Carl Friedrich Goerdeler-Kolleg

Carl Friedrich Goerdeler-Kolleg für Good Governance 2016/2017

für 20 Nachwuchsführungskräfte aus Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau, Russland, der Türkei und der Ukraine
Arbeiten Sie im öffentlichen Sektor oder in der Wirtschaft? Wollen Sie sich weiterbilden und mit engagierten Europäern vernetzen? Möchten Sie neue Ideen und innovative Konzepte entwickeln und umsetzen?

Das Kolleg ermöglicht Ihnen, sich in Seminaren weiterzubilden und aktiv an Diskussionen und Projektworkshops teilzunehmen, Kontakte in Deutschland, der EU und den Teilnehmerstaaten aufzubauen und einen Beitrag zur Entwicklung von Good Governance in den Beziehungen zwischen Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu leisten.

Das Programmjahr besteht aus einem dreiwöchigen Kollegseminar in Berlin und einer weiteren Stadt vom 27. August bis 16. September 2016, der Projektphase im Heimatland zur Umsetzung der eigenen Projektidee von Oktober 2016 bis August 2017, einem fünftägigen Zwischenseminar im März 2017 sowie einem dreitägigen Abschlussseminar in Berlin im August 2017.

Die Seminarsprache ist Deutsch.

Prof. Günter Verheugen, Vizepräsident der Europäischen Kommission a.D., begleitet die Teilnehmer als Kollegdirektor.

Das Kolleg wird in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP) durchgeführt.

Ausschreibung

Die Bewerbungsfrist für das Kollegjahr 2016/2017 endete am 22.02.2016.

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Frau Anna Quirin
Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP)
Robert Bosch-Zentrum für Mittel- und Osteuropa, Russland und Zentralasien
Rauchstraße 17/18
10787 Berlin / Deutschland
Telefon +49 (0)30 254231-47