Initiative Wissenschaftsjournalismus

Initiative Wissenschaftsjournalismus

Die Initiative Wissenschaftsjournalismus ist ein gemeinsames Programm der Robert Bosch Stiftung, des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft und der BASF SE.

Ziel der Initiative ist die Stärkung einer unabhängigen und hochqualitativen wissenschaftsjournalistischen Berichterstattung in Deutschland.

Seit Anfang 2008 bietet die Initiative Wissenschaftsjournalismus Weiterbildungsprogramme und Vernetzungsmöglichkeiten für Wissenschaftsjournalisten an, darunter Einsteigerprogramme, Weiterbildungsseminare, Rechercheunterstützung und Journalistenreisen. Auch die Wissenswerte-Konferenz in Bremen findet mit Unterstützung der Initiative Wissenschaftsjournalismus statt. Nähere Informationen und Ausschreibungen finden sich auf der Website der Initiative Wissenschaftsjournalismus (siehe rechts).

Die drei Partner statten die Initiative mit über 500.000 € pro Jahr aus. Die Geschäftsstelle der Initiative ist am Institut für Journalistik der Technischen Universität Dortmund angesiedelt.

Die Initiative ist eine Weiterentwicklung des 2002 von Bertelsmann Stiftung, VolkswagenStiftung und BASF SE ins Leben gerufenen „Qualifizierungsprogramms Wissenschaftsjournalismus“, das im Dezember 2007 endete.

Detailinfos und Ausschreibungen

Ansprechpartner

Holger Hettwer
Projektleiter bei der Geschäftsstelle an der TU Dortmund
Telefon 0231 755 69 68
holger.hettwer@tu-dortmund.de

Dr. Franco Zotta
Projektleiter bei der Geschäftsstelle an der TU Dortmund
Telefon 0231 755 69 84
franco.zotta@tu-dortmund.de

Kontakt bei der Stiftung (nicht für Bewerbungen)

Anna Müller-Trimbusch
Telefon 0711 46084-81