Wie sieht das Stipendium genau aus?

Profil
Bewerben können sich Studierende im Hauptstudium und Hochschulabsolventen der Lehramtsfächer Deutsch, Fremdsprachen oder Politik sowie anderer geistes- und sozialwissenschaftlicher Studienfächer wie Deutsch als Fremdsprache oder Geschichte. Ihre Muttersprache muss Deutsch sein oder auf muttersprachlichem Niveau beherrscht werden.

Aufgaben
Die Stipendiaten hospitieren, assistieren und übernehmen Teile des Unterrichts an einer Grundschule oder einem Gymnasium, vor allem im Fach Deutsch. Die Stipendiaten initiieren zudem Projekte, die sie mit den Schülern an den Gastschulen durchführen - wie beispielsweise Theaterstücke, Schreibwerkstätten oder Fotoausstellungen. In der Regel sind die Stipendiaten bis zu 12 Wochenstunden an der Gastschule tätig.

Leistungen

  • Monatliches Stipendium in Höhe von 800 Euro sowie Zuschüsse zu den Reise- und Versicherungskosten und Sprachunterricht
  • Förderung der für die Projektarbeit anfallenden Sachkosten
  • Einführungs- und Abschlussseminar
  • Vernetzung mit weiteren Programmen der Robert Bosch Stiftung
  • Tandembetreuung durch eine einheimische Lehrkraft und einen deutschen Mentor vor Ort

Bewerbung
Völkerverständigung macht Schule wird im Schuljahr 2010/2011 letztmalig durchgeführt. Deswegen sind keine Bewerbungen für das Programm mehr möglich.

Ansprechpartner

Pädagogischer Austauschdienst der Kultusministerkonferenz
Völkerverständigung macht Schule
Telefon 0228 501-254

Kontakt in der Stiftung

Elisabeth van Gelder
Telefon 0711 46084-146