Grenzgänger

Julia Schoch:

Julia Schoch, geboren 1974 in Bad Saarow, ist eine deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin. Schoch wuchs in Ost-Mecklenburg auf. 1986 zog die Familie nach Potsdam, wo Schoch eine Kinder- und Jugendsportschule sowie ab 1988 das Helmholtz-Gymnasium in Potsdam besuchte. Von 1992 bis 1998 studierte sie Germanistik und Romanistik in Potsdam, Paris und Bukarest. Bevor sie freiberufliche Autorin und Übersetzerin wurde, lehrte sie französische Literatur an der Universität Potsdam.
Kaliningrader Nacht

Eine Frau liegt auf dem regennassen Straßenpflaster, mit zerfetztem Mantel. Sie ist direkt in die Straßenbahn reingelaufen, sagen die Umstehenden. Ein Unfall. Doch was ist wirklich geschehen, in dieser Nacht in Kaliningrad? Und was erzählen wir? Die Geschichte von einer, die gestorben ist in Kaliningrad? Die Geschichte einer Liebe? Oder die eines Verbrechens?

„Kaliningrader Nacht“ ist Julia Schochs erstes Hörspiel.

SWR2 Dschungel
Erstausstrahlung: 15.01.2008, 22:05 bis 23:00 Uhr
Moderation: Roland Wagner

Weitere Informationen

Bildergalerie

Russland, Zeitraum: 2005. Kaliningrad ist ein Konglomerat. Das sorglose Nebeneinander, der oft überraschende Wechsel von Verfallenheit und Ultramodernem, von Unheimlichkeit und Anheimelndem – man kann sich dieser Stadt nicht mit touristischem Blick nähern. Die Erfahrung, dass das Neue immer nur um den Preis der Auslöschung zu haben ist, dass überhaupt die Auslöschung immer Vorbedingung zu sein scheint für einen Neubeginn, das hat mich interessiert.