Denkwerk

"Interkulturelle Kompetenz – Kontakt mit Fremden"

Koordinatorin: Dr. Hanne Schönig, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dieses Projekt beruht auf einer Kooperation zwischen Wissenschaftlern
des Orientwissenschaftlichen Zentrums, des Instituts für Psychologie, des Philosophischen Seminars, des Instituts für Medien- und Kommunikations-
wissenschaften der Universität Halle sowie Lehrern aus Halle und Umgebung. Schüler ab Klasse 8 aus Realschulen und Gymnasien sollen unterschiedliche Methoden der Geistes- und Sozialwissenschaften kennenlernen und anwenden, um Erkenntnisse über die eigene und fremde Kulturen zu gewinnen. Der kulturelle Hintergrund von Migranten in Deutschland erhält dabei als Forschungsthema besondere Aufmerksamkeit.

Die Wissenschaftler vermitteln den Schülern ein breites Methodenspektrum:
im Bereich der Medien- und Kommunikationswissenschaften untersuchen die Schüler die mediale Darstellung von Einwanderern und ihren Herkunftsländern. Im psychologischen Teil identifizieren sie in kleinen Experimenten Vorurteile gegenüber bestimmten Gruppen und deren Auswirkungen. Im Bereich der Philosophie setzen sich die Schüler kritisch mit der eigenen Kultur auseinander, beispielsweise durch Textanalysen. Ergänzend steuern die Wissenschaftler der Orientwissenschaften Grundlagen zu Geschichte, Landeskunde etc. bei.