Forschungskolleg Geriatrie
Alter

Das Forschungskolleg Geriatrie

In der alternden Gesellschaft spielt die Geriatrie in der Gesundheitsversorgung eine immer wichtigere Rolle. Trotzdem ist sie an den Universitäten in Deutschland bislang unzureichend vertreten. Mit dem Forschungskolleg Geriatrie fördern wir Nachwuchsmediziner, die eine akademische Führungsposition in der Geriatrie anstreben. Damit wollen wir auch der Altersheilkunde zu einem festen Platz in Forschung, Klinik und Lehre verhelfen.

Programm

Ziel des Forschungskollegs ist es, Ärzte zu potentiellen akademischen Führungskräften in der Geriatrie aus- bzw. weiterzubilden. Dazu bot das Forschungskolleg vier Jahre Förderung, davon zwei Jahre geschützte Forschungszeit für ein eigenes Projekt.
Eine Bewerbung ist nicht mehr möglich; es findet keine Auswahlrunde mehr statt.

Zwischenberichte

Für alle Stipendiaten ab der Auswahlrunde 2007: Über den Link können Sie sich die mit dem Beirat abgestimmten "Guidelines" für die Erstellung von Zwischenberichten herunterladen.

Aus der Förderung

Kann körperliches Training auch bei dementen Patienten Stürze vermeiden?
Ältere mit kognitiven Einschränkungen haben ein besonders hohes Risiko zu stürzen und sich beim Sturz zu verletzen. Körperliches Training kann bei geriatrischen Patienten ohne Demenz das Sturz- und Verletzungsrisiko senken - bisher ging man aber davon aus, dass ein solches Training mit Dementen nicht durchgeführt werden kann.