Robert Bosch Kulturmanager in der arabischen Welt
Begegnung und Dialog

Robert Bosch Kulturmanager in der arabischen Welt

Ein Programm der Robert Bosch Stiftung und des Goethe-Instituts

Seit Oktober 2005 werden Kulturmanager aus Deutschland an Institutionen in der arabischen Welt entsandt. Bisherige Einsatzorte waren Assiut/Ägypten, Marrakesch/Marokko, Tripoli/Libanon, Aden/Jemen, Sharjah/Vereinigte Arabische Emirate und Aleppo/Syrien. Aktuell sind eine Kulturmanagerin in Djidda/Saudi-Arabien und drei Kulturmanagerinnen im Nildelta, im Nördlichen Oberägypten und Südlichen Oberägypten im Einsatz.

Die Robert Bosch Kulturmanager werden mit Stipendien ausgestattet und haben die Aufgabe, Kulturveranstaltungen und begegnungsfördernde Initiativen durchzuführen, um den Dialog zwischen Deutschland, Europa und der arabischen Welt zu fördern.

Das Programm Robert Bosch Kulturmanager in der arabischen Welt ist eine Kooperation der Robert Bosch Stiftung mit dem Goethe-Institut. Die Betreuung und Koordination der Kulturmanager übernimmt als Regionalinstitut Nahost/Nordafrika das Goethe-Institut Kairo.